Live, travel, adventure, bless and don’t be sorry.

DSC_6361

Seit einer Woche bin ich aus dem Urlaub am Comer See zurück, nur einen Tag hat es gedauert bis mich der Alltag wieder hatte. Bei meinem Freund brauchte es gerade einmal fünf Minuten, um ihn aus den himmelblauen Urlaubswolken zurück auf den grauen Boden des Alltags zu holen: Briefkasten auf, stapelweise Briefe flatterten ihm entgegen. Fünf Minuten später das gleiche beim Öffnen des digitalen Postfachs… Ich konnte meine entspannte Urlaubsstimmung noch etwas länger aufrecht erhalten. Zumindest bis zum nächsten Tag und der obligatorischen Mittagsmüdigkeit im Büro. Als ich nachmittags gerädert in die Wohnung trat und kaum einen Schritt machen konnte, da sich Wäsche, Einkaufstüten und Urlaubsmitbringsel stapelten, war dann auch meine „good vibes only“-Stimmung pas se. Was dann noch hilft? Den mitgebrachten Kaffee aufbrühen, die Beine hochlegen und beim Betrachten der Fotos in Erinnerungen schwelgen. Einfach abschalten und zurück träumen.

Mittlerweile haben wir uns beide „akklimatisiert“. Statt dem nächsten Urlaub fiebern wir den gemeinsamen Abenden auf dem Sofa entgegen. Auch auf den Herbst freue ich mich jetzt so richtig. Schließlich konnte ich den Sommer noch einmal so richtig auskosten, in leichten Kleidchen und mit luftgetrockneten Haaren. Das Kleid, dass ihr hier auf den Bildern seht, habe ich zum Beispiel tags zuvor auf dem örtlichen Markt für ein paar Euros ergattert. 
DSC_6354DSC_6359DSC_6365DSC_6360DSC_6379DSC_6374

Luftiges Kleid – Urlaubsmitbringsel vom Markt // Kimono – Mango // Schmuck – Pilgrim & H&M // Sandalen – No Name // Sonnenbrille – FossilDSC_6362DSC_6328

  • Comments ( 1 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP