Lifestyle: Ab ins Grüne! Die Picknick-Saison ist eröffnet

Hand auf’s Herz: Wann habt ihr das letzte Mal ein richtiges, echtes Picknick veranstaltet? Ist schon etwas länger her? Ging mir auch so. Leider. Umso mehr habe ich mich gefreut, als Wayfair mich fragte, wie mein perfektes Picknick-Setup aussähe. Prompt habe ich meine Mädels eingeladen die Picknick-Saison mit mir zu eröffnen. Das gute Wetter der letzten Wochen kam uns dabei natürlich sehr gelegen 🙂

*Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen bezahlten Blogpost/ Werbung.

 

PicknickmitWayfair10

 

Mein Sommer schmeckt nach Zitrone

Was darf bei keinem Picknick fehlen? Ganz klar: Leckeres Essen! Mein absolutes Lieblingsrezept, wenn es schnell gehen soll und ich große Mengen an Kuchen brauche, ist dieses 1-2-3-Tassen-Rezept. Die Zutaten habe ich unten für euch notiert. Je nachdem, welche Menge an Kuchen ihr benötigt, könnt ihr entweder kleine Teetassen oder große Kaffeebecher verwenden. Die Zutaten vermengt ihr in einer großen Schüssel zu einem ebenmäßigen Teig, den ihr gleichmäßig auf kleine Törtchenformen verteilt (etwa bis zur Hälfte befüllen). Bei 180 Grad backt ihr die kleinen Kuchen rund 15 Minuten im Ofen. Ich verziere meine Zitronenküchlein danach am Liebsten mit Zitronenguss und kleinen Leckereien, wie Gummibärchen, Smarties oder Mashmallows.

 

Picknick Rezept3

PicknickmitWayfair12

 

Der perfekte Picknickkorb

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Wayfair durfte ich mir auch einen neuen Picknickkorb aussuchen. Vielleicht ist euch aufgefallen, dass mein Picknickkorb nicht der allergrößte ist. Ich habe mich ganz bewusst für diese kleinere Variante entschieden. Der Korb ist handlich und überhaupt nicht schwer. Denn ein großes Modell, dass gefühlt 50-Kilo wiegt, fristet ein trauriges Dasein auf unserem Dachboden. Mir war es daher wichtig, endlich ein Körbchen zu besitzen, dass ich auch wirklich gern benutzte. Überlegt euch am besten vorab, wofür ihr euren Picknickkorb gebrauchen möchtet (eine tolle Auswahl findet ihr z.B. bei Wayfair). Ich habe nach Einem gesucht, den man spontan an einem lauen Sommerabend befüllt und auf den Gepäckträger klemmen kann.

Das Modell hat die optimale Größe für zwei Flaschen Wein oder Sekt und ein paar leichte Snacks, wie Baguette und Käse. Ich seh uns schon am Osterdeich sitzen – mit Wein in der einen und Weintrauben in der anderen Hand…

Wenn wir ehrlich sind, fehlt für das riesen Picknick dann doch meist die Zeit. Aber wer weiß, vielleicht inspiriert euch dieser Beitrag zu einem richtig tollen, großen Picknick im Grünen!

 

Die Picknick-Saison ist eröffnet!

 

 

Für den großen Hunger

Wenn man den ganzen Tag oder mehrere Stunden im Park verbringt, dann ist es mit ein paar Küchlein als Nahrungsquelle natürlich nicht getan. Auch eine herzhafte Mahlzeit gehört dann in jeden gut sortieren Picknickkorb. Neben klassischen Sandwiches, habe ich daher einen Nudelsalat vorbereitet. Für den Nudelsalat braucht ihr:

  • Nudeln (funktioniert mit jeder Nudelsorte)
  • Feldsalat (funktioniert auch super mit Rucola)
  • Pesto (rot oder grün, aus dem Glas oder selbstgemacht)
  • Tomaten (und jedes Gemüse, dass eurer Meinung dazu passt)
  • Mozzarella oder Feta-Käse

Ihr werdet merken, ich steh auf Rezepte, die schnell und einfach umzusetzen sind. Denn auch dieser Salat ist im Handumdrehen zubereitet. Ihr müsst einfach die Nudeln kochen und ordentlich abschrecken oder abkühlen lassen. Falls ihr noch Nudeln vom Vortag übrig habt, umso besser 😉 Den Feldsalat und alle übrigen Zutaten werden nun geputzt, gewaschen und gewürfelt. Anschließend landen alle Zutaten in der Salatschüssel und werden mit dem Pesto vermengt. Nach belieben könnt ihr den Salat noch mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Ich habe das Rezept schon in etlichen Varianten, z.B. mit rotem Pesto und Pinienkernen on top, ausprobiert und der Salat war immer ein Renner!

 

Picknick Rezept5

 

Und was braucht man sonst noch so?

Was wäre ein Picknick ohne das passenden Setting? Meinen Picknickkorb (*PR-Sample) habe ich auf hellen Decken ausgebreitet. Ein paar Kissen, damit man es sich zwischendurch für ein Verdauungsschläfchen gemütlich machen kann, durften natürlich nicht fehlen. Und wie ihr seht, schmückten auch einige Blumen unsere Picknick-Location. Tatsächlich hat das tolle Arrangement unseres Picknick-Platzes einiges Blicke auf sich gezogen…

Neben Deko und Snacks hatten wir auch ein paar Drinks dabei. Unsere Wahl fiel auf alkoholfreien Sekt in Kombination mit Fruchtsaft – sehr erfrischend und lecker! Und, na klar, richtig gemütlich wird es erst mit guter Musik und der passenden Gesellschaft 😉

 

 

PicknickmitWayfair4

PicknickmitWayfair14

  • Comments ( 1 )

  • avatar
    Maresa

    Ein wunderbares Picknick mit super leckeren Rezepten! Gerne wieder 🙂

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP