Kennzeichnungspflicht

Leser first, Geld second.

 

Unsere Leser stehen an erster Stelle. Wir sind ehrlich & werben nur für Produkte/ Dienstleistungen hinter denen wir auch zu 100 Prozent stehen.

Zudem wird jede Art der Kooperation auch als solche gekennzeichnet. Wir unterscheiden dabei zwischen Affiliate Links, Produkten, die wir kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen haben (PR-Samples) und bezahlten Blogbeiträgen.

 

Bezahlter Beitrag, PR-Sample oder Affiliate Link – Was ist der Unterschied?

 

Ganz egal, ob wir umsonst Klamotten zur Verfügung gestellt bekommen, ein Unternehmen Geld dafür bezahlt, das wir ein bestimmtes Produkt/ eine Dienstleistung bewerben oder wir einfach einen Affiliate Link in unseren Beitrag einbinden – es handelt sich dabei immer um Werbung! Und Werbung muss nach deutscher Rechtsgrundlage auch immer deutlich als solche gekennzeichnet werden. Andernfalls würden wir euch, unsere Leser, an der Nase herumführen.

Gleich zu Beginn eines jeden Beitrags findet ihr deshalb einen kurzen Hinweis, um welche Art von Werbung es sich bei dem jeweiligen Artikel handelt.

 

Variante 1: Der Beitrag beinhaltet Affiliate Links.

 

*Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich zum Teil um Affiliate Links und/oder Werbung

Beiträge mit dieser Kennzeichnung enthalten ausschließlich Affiliate Links. Jedes Mal, wenn ihr auf einen dieser Links klickt und/ oder eines der gezeigten Produkte kauft, bekommen wir eine Provision.

 

Variante 2: Der Beitrag beinhaltet Affiliate Links und wir tragen Kleidung, die uns umsonst zur Verfügung gestellt wurde.

 

*Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich zum Teil um Affiliate Links und/oder Werbung. Alle Produkte, die wir umsonst zur Verfügung gestellt bekommen haben, sind transparent als solche markiert.

Beiträge mit dieser Kennzeichnung enthalten auch Affiliate Links. Zusätzlich zeigen wir Produkte, die wir kostenlos von einem Unternehmen zur Verfügung gestellt bekommen haben. Im Beitrag findet ihr dann direkt neben der Produktverlinkung folgenden Hinweis: *PR-Sample. Alle Produkte, die als PR-Sample markiert sind, haben wir uns nicht selbst gekauft.

 

Variante 3: Der Beitrag wurde gesponsert.

 

*Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen bezahlten Blogpost/ Werbung.

Beiträge mit dieser Kennzeichnung wurden von einem Kooperationspartner bezahlt bezahlt. Manchmal haben wir zusätlich Produkte zur Verfügung gestellt bekommen, die wir in dem Beitrag zeigen. Diese sind dann, wie immer, als PR-Sample markiert.

 

TOP