DIY Katzeneis: Erfrischung für unsere Samtpfoten

Heute gibt es auf dem Blog zur Abwechslung mal keine Fashion-, Beauty- oder Reisetipps, sondern ein DIY für unsere geliebten Vierbeiner. Wem ist es schon einmal ähnlich ergangen: draußen sind es 30 Grad, ihr selbst träumt euch an den nahegelegenen See oder Pool und euren Samtpfoten macht die Hitze auch sichtbar zu schaffen? Einen See oder ein Pool kann ich euch an dieser Stelle leider nicht herbeizaubern, aber euren Katzen kann ich mit diesem DIY sicher etwas Abhilfe schaffen 😉

 

 

Mir kam die Idee eines selbstgemachten Katzeneises zum ersten Mal, als ich auf Instagram ein „Hundeeis“ in Form einer gefrorenen Wassermelone sah. Fest steht, dass Katzen keine Wassermelone (oder gefrorenes Obst jeglicher Art) fressen. Jedenfalls gilt das für unser wählerisches Exemplar! Also musste eine andere Idee her. Nach langem Durchforsten des Internets bin ich auf eine einfache und logische Variante für „Katzeneis“ gestoßen und habe mich direkt daran versucht.

 

 

Innerhalb von 5 Minuten habt ihr die Zubereitung hinter euch und müsst euch anschließend nur etwas gedulden bis das Eis seinen gefrorenen Zustand erreicht hat. Die Herstellung läuft wie folgt ab: das liebste Katzenfutter eures Tigers und etwas Katzenmilch oder Wasser in eine Schüssel oder einen Messbecher füllen und anschließend pürieren. Ich habe dafür lieber zu einem alten Pürierstab gegriffen, den ich im Anschluss sowieso nicht mehr benutzen werde. Die Masse gebt ihr in eine Eiswürfelform und lasst das Eis für einige Stunden gefrieren. Aktuell haben wir in Stuttgart wieder 30 Grad und unser Watson wird die nächsten Tage definitiv wieder mit einer kleinen Abkühlung belohnt – Widerstand definitiv zwecklos!

 

  • Comments ( 12 )

  • avatar
    Mrs Unicorn

    So eine süße Idee! Toller Bilder <3

    Liebe Grüße und noch eine traumhafte Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    • avatar
      Anna

      Vielen Dank <3

  • avatar
    Aline

    OMG was eine süße Idee!! Wir haben auch drei Mietzins und ich muss das ausprobieren hihi

    Liebste Grüße
    Aline von http://www.Fashionzauber.com

    • avatar
      Anna

      Wie schön, dass dir die Idee gefällt 🙂 Gutes Gelingen!

      Liebst, Anna

  • avatar
    Jo

    Hallo Kira,
    das ist eine ziemlich coole Idee. Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren. 🙂
    LG Jo

    • avatar
      Anna

      Vielen Dank und viel Erfolg beim Nachmachen <3

  • avatar
    amely rose

    Ich kannte dieses Katzeneis schon,
    wir haben uns letztes Jahr informiert als es so heiß war.
    Aber danke für das tolle Rezept und die Erinnerung. Das ist ein super DIY.
    Und die Fotos sind echt süß!

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei dort schreibe ich über diese tollen Beach Essentials

    • avatar
      Anna

      Vielen Dank! Ja, Eis für die Vierbeiner ist bei den heißen Temperaturen echt eine tolle Idee 🙂

  • avatar
    Amy feiler

    Das sind tolle Ideen.
    Ich würde es versuchen
    Danke für den Austausch <3

    • avatar
      Anna

      Wie cool! Wir wünschen dir gutes gelingen 🙂

  • avatar
    Katharina

    Liebe Kira,

    was für eine tolle Idee. Das werde ich auch mal ausprobieren. Was für ein süßer Kater… oder Katze? Süßer Streifi auf jeden Fall!!!

    Liebe Grüße
    Katharina

    • avatar
      Anna

      Hallo Kathi,

      der süße Kater von Kira heißt Watson 🙂 Er ist nicht nur niedlich, sondern auch total verspielt und zeitweise etwas frech^^
      Gutes Gelingen beim Nachmachen!

      Fabelhafte Grüße!
      Anna

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP