Our Living Room in Blush, Grey & Copper

Ach, wie hab ich mich darauf gefreut euch endlich unsere neue Wohnung zu zeigen! Ich freue mich, dass ich nicht nur räumlich an Platz gewonnen habe, sondern jetzt auch die Möglichkeit habe, euch wieder regelmäßig mit Interior-Ideen zu versorgen 🙂 Den Anfang mache ich heute mit einem Beitrag zu unserem Wohnzimmer.

*Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich zum Teil um Affiliate Links und/oder Werbung. Alle Produkte, die ich umsonst zur Verfügung gestellt bekommen habe, sind transparent als solche markiert.

 

Das Farbkonzept

Ganz am Anfang steht die große Frage: Wie soll mein neues Wohnzimmer eigentlich aussehen? Eine grobe Vorstellung hat man ja meist schon im Kopf. Oder zumindest einen Stil, den man besonders gerne mag. Ich steh im Augenblick auf eine reduzierte Einrichtung in schwarz-weiß. Skandinavisch inspiriert könnte man mein Wohnzimmer nennen. Ganz steril könnte ich aber niemals wohnen. Meine vier Wände brauchen immer einen Farbtupfer und einen persönlichen Touch. Wie ihr sehen könnt, habe ich mich schließlich für die Farben Rosa/ Blush, Grau und Kupfer entschieden. So fühle ich mich jetzt, vier Wochen nach Einzug, zunehmend wohler in unserem Appartement. Denn je mehr Dekoelemente und persönliche Erinnerungen ihren Platz finden, desto wohnlicher und wohliger wird die Atmosphäre in meinen Augen.

Als ersten Schritt bei der Wohnungseinrichtung, schaue ich mich gern auf Pinterest um. Eine unglaublich vielfältige Inspirationsquelle. Inzwischen werden mir in meinem Feed nur nur Einrichtungsfotos angezeigt. Tja, wie formulierte es schon Carrie Bradshaw so treffend? “Ich habe meine Kleidung mit Möbeln betrogen…“ 😀

 

 

Sideboard Decoration

 

 

Die tollen Poster, die mein Sideboard zieren, stammen übrigens von Posterlounge. Das Team hat mir, passend zur neuen Wohnung, eine große Sammlung neuer Bilder für unsere, bis dato kahlen Wände, zur Verfügung gestellt.
Beim Anrichten der Bilder habe ich darauf geachtet, verschiedene Dekomöglichkeiten zu kombinieren. Einfach ein Bild an die Wand hängen kann ja jeder. Und das sieht auf die Dauer auch ziemlich langweilig aus… Über diesem Sideboard habe ich daher auch ein Bild mit schwarz-weißen Washi-Tape an der Wand befestigt. Den Schmetterlingsdruck (*PR-Sample) wiederum (siehe unten) habe ich an unsere Gitterwand gehängt. Wie gefällt euch meine Dekoration? Und welches der Bilder ist euer Favorit?
Mit dem Code FABELHAFT20 könnt ihr eure Lieblingsbilder direkt nachshoppen! Noch bis zum 28. Februar erhaltet ihr 20 Prozent auf alle Bilder aus meiner Lieblingskategorie Skandinavische Bilder 🙂

 

Poster Kleines Steinland bei Nacht (*PR-Sample) // Poster Oh la la! (*PR-Sample) // Quadratisches Poster about today (*PR-Sample)

 

Die Qual der Wahl: Das perfekte Sofa

Leider hat man ja meist nicht die Möglichkeit einfach alles zu kaufen, dass man gerne hätte, so ganz ohne finanzielles Limit. Unser Budget für ein neues Sofa hatten wir zu Beginn auf 500 Euro festgelegt. Ziemlich wenig für eine neue Couch, wie wir schnell feststellen mussten. Schließlich wollten wir nicht nur ein Sofa auf dem auch Gäste ausreichend Platz zum Schlafen finden, sondern auch eines, das super bequem ist. Hübsch sollte die neue Couch natürlich auch noch sein. Wenn man nicht zufällig auf Ebay Kleinanzeigen die begehrte Nadel im Heuhaufen entdeckt oder in der Ikea Fundgruppe den Schnapper seines Lebens landet, muss man da leider etwas mit dem Budget nach oben gehen. Wir haben uns nach langem Suchen und Probe sitzen dann für das, verhältnismäßig günstige, Söderhamn von Ikea entschieden und könnten nicht zufriedener sein. Erste Übernachtungsgäste haben die hervorragende Schlaf-Tauglichkeit bereits bestätigt 🙂

Die Wand hinter unserer Couch haben wir übrigens in ein schlichtes Steingrau gehüllt. Dort finden zwei große Kunstdrucke ihren Platz. Ich habe ewig im Sortiment von Posterlounge gestöbert bis ich mich schließlich entschieden hatte.

 

Poster Typographie Art (*PR-Sample) // Poster Inhale | Exhale (*PR-Sample)

 

 

Deko-Queen

In meinem Freundeskreis habe ich spätestens mit diesem Post den Ruf als Deko-Queen weg. Schon während des Auszugs aus unserer alten Wohnung wurde deutlich, dass sich in unseren Umzugskartons überwiegend Deko befindet. War mir bis dato auch noch nicht so bewusst. Und ja, es ist mir ein wenig peinlich..
Ich muss allerdings gestehen, dass ich es auch einfach nicht lassen kann. Kakteen und schöne Pflanzen in der einen Ecke, frische Schnittblumen auf jedem noch so kleinen Beistelltisch, passende Kissen auf Sofa und Sessel… So sieht es einfach schöner aus!

 

Urban Jungle

 

Quadratisches Poster Schmetterling (*PR-Sample)

  • Comments ( 4 )

  • avatar
    Biene

    Das Sofa sieht besonders muckelig aus 🙂 Die Farben wirken sehr hübsch zusammen!

    LG Biene
    http://lettersandbeads.de

  • avatar
    Christina

    Sieht wunderschön aus und entspricht auch so ungefähr dem Stil meines Wohnzimmers. Darf ich Dich fragen, woher Du das tolle Memoboard aus Metall hast? Das ist echt mal was anderes und so abwechslungsreich zu gestalten. Habe mich gleich verliebt.

    Danke & LG,
    Christina

    • avatar
      Anna

      Hallo liebe Christina,

      vielen Dank, das freut mich 🙂 Das Gitter meinst du? Das ist von Depot. Hier in Bremen hab ich es letztens noch im Laden gesehen. Vielleicht hast du ja in deiner Heimatstadt auch Glück. Ich drücke dir die Daumen!

      Liebst, Anna

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP