3 Varianten Weihnachts-geschenke zu verpacken

Noch 11 Tage, dann versammeln sich die Familien wieder neben ihren Weihnachtsbäumen, tauschen Geschenke aus und sind glücklich Anderen eine Freunde machen zu können. Oftmals hört man von Freunden, Bekannten oder Verwandten, dass die Freude des Beschenkens doch viel größer ist als das beschenkt werden an sich. Das trifft bei mir ebenfalls zu. Jedoch bin ich beim Überreichen der Geschenke noch aufgeregter, wenn ich zusätzlich viel Liebe in die Verpackung gesteckt habe.

Das Auge freut sich schließlich immer mit!

Aus diesem Grund habe ich heute ein kleines „How To“ zusammengestellt, in dem ich euch meine drei Favoriten für Geschenkeverpackungen zeigen möchte. Damit wirklich für jeden etwas dabei ist, gibt es heute folgende drei Varianten für euch:

 

 

Der Klassiker

Was ist typisch für Weihnachten? Natürlich: grün, Tannenzweige, rote Beeren und Bastband. Das alles fasst meinen ersten Vorschlag schon ziemlich gut zusammen. Ich orientiere mich immer am Stil des Beschenkten und schaue dabei natürlich auch gerne auf die Wohnungseinrichtung der jeweiligen Person. Ist jemand sehr traditionell oder verspielt eingerichtet, ist diese Variante wohl perfekt!

 

Für die Minimalista

Eure Freundinnen oder Mamas gehören zu der Sorte Frau, die sich sehr modern oder gar minimalistisch einrichtet? Dann ist dieser – zugegeben – sehr schlichte Vorschlag wohl die beste Wahl. Mit dieser monochromen Verpackung liegt ihr außerdem total im Trend. Natürlich gib es zig Möglichkeiten zu variieren. Soll es eventuell doch ein wenig weihnachtlicher sein, tauscht ihr beispielsweise den Eukalyptus gegen einen kleinen Tannenzweig aus. Ansonsten gilt an dieser Stelle: weniger ist mehr!

 

 

Für den Mann

Die Männer dürfen natürlich nicht zu kurz kommen. Auch wenn der Großteil des anderen Geschlechts unsere Verpackungskünste wahrscheinlich nicht zu schätzen weiß (Achtung, Vorurteil!?), geben wir uns natürlich auch hier die größte Mühe. An dieser Stelle hilft wieder die Frage: Was ist eigentlich typisch männlich? Meine Antwort: schwarz und Leder. Fügt noch einen Spritzer Männerparfüm hinzu und alle Klischees sind erfüllt.

 

Euch ist sicher aufgefallen, dass ich bei jedem Vorschlag – je passend nach Theme – ein kleines Schild an das Geschenk gebunden habe…Ich nutze Diese immer gerne um jedem meine persönlichen Weihnachtswünsche zu übermitteln. Natürlich sind sie aber auch als einfache Namenschildchen sehr hilfreich.

Nun hoffe ich, dass ich euch ein wenig Inspiration bieten konnte und wünsche viel Spaß beim Verpacken 🙂

 


Weitere Inspo

 

  • Comments ( 0 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP